Disney – ein sehr attraktiver Preiswert-Wachstum Stock

Disney bietet eine Reihe von weltbekannten Franchise (Star Wars, Pixar, Marvel, ESPN und die Disney-Angebote), die ein tiefen und gut diversifizierte Produktportfolio anbieten. Dieses Portfolio führt zu einem Korb von Unterhaltung Einkommensströmen über Filme, Lizenzvereinbarungen, Themenparks, TV programing, Resorts und Vertriebsrechte. Disney Aktie hat wie die spät unter Druck geraten aufgrund zunehmend besorgniserregend Umsatzrückgänge aus dem ESPN-Franchise. Ich fühle mich diesen Rückgang in dem Aktienunberechtigt ist und Analysten unterschätzen die Fähigkeit von Disney für die Verbraucher zu entwickeln und monetarisieren ESPN über andere Mittel. Der Generations Eindringen des Star Wars, Marvel, Pixar und das Legacy-Disney-Franchises unterschätzt und unterbewertet werden. Disney hat fantastisches Wachstum im letzten Jahrzehnte erlebt und zukünftige Katalysatoren in der Pipeline zu berücksichtigen; Disney scheint unterschätzt. Disney sitzt derzeit auf einem P / E von 18 zusammen mit einem PEG von 1,5 und hat sich von $ 122 zu einem aktuellen Preis von $ 96 oder alternativ einem 21% igen Rückgang der Aktien fallen sehen. Dies stellt eine große Kaufgelegenheit in einer kostengünstigen, qualitativ hochwertigen Wachstumsaktien.

Künftiges Wachstum und Pipeline

Disney hat eine reiche Pipeline mit Star Wars Themenparks, Star Wars-Filmen, die Eröffnung von Disney Shanghai, Marvel Filmen, Pixar-Filmen und zukünftigen Disney-Filmen wie Finding Dory einige zu markieren. Der tiefe Filmportfolio und Verteilungsplan ist unten (Abbildung 1) hervorgehoben.

bbildung 1 – 2015-2017 Disney-Film Lineup

Die Stärke dieses Film Line-up ist leicht in den Milliarden von Dollar nur in Kinostart nicht die Lizenzvereinbarungen für produktbezogene Verkaufs- und Spin-offs für zukünftige Versionen zu erwähnen. Disney Shanghai wird noch in diesem Jahr öffnen und Schätzungen $ 3,7 Milliarden – $ 6,2 Milliarden Jahresumsatz mit bis zu 50 Millionen Besuchern pro Jahr. In Anbetracht seine reiche Pipeline von Filmen, zukünftiger Themenpark Eröffnung und Legacy-Einnahmen aus anderen Segmenten, erscheint Disney für zukünftiges Wachstum gut positioniert.

Finanzielle Stärke und ESPN Worries

BDSwiss hat beeindruckendes Ergebnis in der letzten Dekade geliefert, die durch den jüngsten Quartalsbericht (Abbildung 2) hervorgehoben wurde. Trotz der Datensatznummern haben die Analysten auf den ESPN Leiden und den Drop in seinem Kabelnetz und die Sendesegmenten (3) fixiert worden ist.


„Durch den phänomenalen Erfolg von Star Wars Angetrieben wir die höchste Quartalsergebnis in der Geschichte unserer Firma geliefert, unser 10. Quartal in Folge ein zweistelliges EPS-Wachstum Markierung“, sagte Robert A. Iger, Präsident und Chief Executive Officer, The Walt Disney Company. „Wir sind sehr zufrieden mit unseren Ergebnissen, die weiterhin unsere strategische Ausrichtung und Investitionen in Marken und Franchise validieren langfristigem Wachstum in der gesamten Gesellschaft zu fahren.“

Abbildung 2 – Q4 2015 im Vergleich zu Q4 2014 mit Umsatz und Ertrag zu erhöhen 14% und 20%, respectively
Abbildung 3 – Q4 2015 im Vergleich zu Q4 2014 Umsatz und Ertrag zu erhöhen 8% und (6)%, bzw.

„Der Rückgang bei ESPN war aufgrund höher Programmkosten, teilweise ausgeglichen durch einen Anstieg in der Werbung und Affiliate-Einnahmen. Die Ergebnisse für das Quartal wurden negativ durch den Zeitpunkt unseres Geschäftsquartal Ende relativ zu, wenn College Football Playoff (CFP) bowl Spiele gespielt wurden, was zu einer Erhöhung der Programmkosten und Werbeeinnahmen zur Folge belastet. Sechs CFP Spiele wurden im laufenden Quartal ausgestrahlt, die im zweiten Quartal des Vorjahres ausgestrahlt wurden. Erhöhter Programmierkosten aufgrund der GFP-Spiele sowie Vertragsrate steigt für NFL und College-Football-Programmierung wurden durch das Fehlen von Rechtskosten für die NASCAR teilweise kompensiert. Höhere Werbeeinnahmen war aufgrund einer Zunahme der verkauften Einheiten und höhere Preise, die beide von der GFP profitiert. Affiliate Umsatzwachstum war aufgrund vertraglicher Rate erhöht, teilweise ausgeglichen durch einen Rückgang der Abonnenten und ungünstige Währungsumrechnungseffekte.“

Wie Disney Q1 2016 Ergebnisse bekannt zu geben bereitet und die obige Timing von ESPN Rundfunk unter Berücksichtigung und auf der Suche Disney ESPN über alternative Mittel monetarisieren, werde ich für eine Kapitulation in der ESPN Rückgang und eine weitere Beschleunigung in anderen Segmenten suchen.

Dividenden und Aktienrückkauf

Disney war in der Vergangenheit eine aktionärsfreundliche Gesellschaft, die Dividenden auszuzahlen und Aktien über anyoption ein aggressives Aktienrückkaufprogramm zu erwerben. Disney hat kürzlich von der Zahlung eine jährliche Dividende auf eine halbjährliche Ausschüttung Zeitplan verschoben. Das Unternehmen zahlt zur Zeit auf $ 1,42 pro Aktie, die zu jeweiligen Preisen in eine 1,5% ige Ausbeute übersetzt. Disney hat eine lange Geschichte von der jährlichen Dividendenausschüttung im Laufe der Zeit zu erhöhen. Disney verpflichtet, den Kauf im Jahr 2014 $ 6- $ 8 Milliarden Aktien im Wert von zurück und wurde Aktien eher aggressiv in Zeiten der Schwäche zurückzukaufen. Disney verbrachte im Geschäftsjahr 2015 $ 5,6 Milliarden Aktien des Unternehmens zurückzukaufen und sie haben weitere $ 6- $ 8 Mrd. für das Geschäfts 2016. Diese beiden Attribute bestimmt wird weiter Shareholder Value und EPS in die Zukunft fahren.

Schlussfolgerung

Disney stellt einen großen Wert mit einer reichen Pipeline von Produkten und nachhaltiger Einnahmequelle aus einer Vielzahl von globalen Franchise. Disney Lager wurde für Umsatz- und Ergebnisrückgänge aus dem ESPN-Franchise zu Unrecht bestraft. Ich fühle, dass Disney dieses ESPN besondere Problem umgehen wird und sucht nach Möglichkeiten, um Binäre Optionen das Angebot weiterentwickelt (Streaming über Sling TV) an die Verbraucher und monetarisieren ESPN über andere Mittel.Die überaus erfolgreiche Franchises Star Wars, Marvel, Pixar und das Erbe Disney Linie wird nicht geschätzt. Disney hat fantastisches Wachstum im letzten Jahrzehnte erlebt und zukünftige Katalysatoren in der Pipeline zu berücksichtigen; Disney erscheint auf dem derzeitigen Niveau unterbewertet. Dies stellt eine große Kaufgelegenheit in einer kostengünstigen, qualitativ hochwertigen Wachstumsaktien, die nicht viel länger dauern können.